Professor "Big Brother" ausgetrickst

Ferienaktion der AWO-Jugendfreizeiteinrichtungen

Rund 80 Kinder beteiligten sich an einer Ferienaktion, die die AWO-Jugendfreizeiteinrichtungen gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendanwalt der AWO, Till Eulenspiegel, organisiert hatten. In einem Escape Room konnten die Jungen und Mädchen ihren Mut und vor allem ihren Teamgeist beweisen. Schließlich ging es darum, gemeinsam die Welt zu retten. Und Angst, alleine in dem Raum zurückbleiben zu müssen, brauchte tatsächlich niemand zu haben. „Die Türen waren zu keinem Zeitpunkt wirklich verschlossen“, verriet Till Eulenspiegel im Anschluss.

Ein Escape Room ist ein realitätsgetreu nachgebauter Raum, in dem kleine Gruppen von drei bis sechs Personen in knapp zwei Stunden Rätsel lösen müssen, um den Raum als Sieger zu verlassen. Sie müssen Schlüssel finden, geheime Botschaften entziffern und vieles mehr.

Um den bösen Professor „Big Brother“ auszutricksen und die Welt zu retten, mussten die Kids vor allem zusammenhalten. Der oder die Stärkere half dem Schwächeren, der Sehende dem Blinden und das Kind ohne Behinderung dem Kind mit einer Behinderung, so dass alle letztlich ans Ziel kamen.

Zurück zur Übersicht

Mehr Neuigkeiten der AWO Düsseldorf

Umweltbewusste „Pandabären“

EnergieAgentur.NRW zeichnet AWO-Kita aus

Sie haben ein „Klima-Spiel“ mit Tipps zum Stromsparen entworfen, mit gespendeten Baumsetzlingen…

Mehr zum Thema

Wolfgang Förster als Geschäftsführer des BBZ verabschiedet

Über 30 Jahre im Einsatz für bessere Bildungschancen

Der Geschäftsführer der AWO Berufsbildungszentrum (BBZ) gGmbH Wolfgang Förster geht nach 30 Jahren…

Mehr zum Thema

Rap für die Rechte der Kinder

AWO-Kinder drehten Video mit Sänger Lasna

"In dieser Zeit, in der Kinder und Jugendliche einen Teil ihrer Kindheit nicht unbeschwert genießen…

Mehr zum Thema

Resozialisierung steht im Mittelpunkt

40 Jahre Beratungsstelle für Haftentlassene und ihre Familien

Die Beratungsstelle für Haftentlassene der AWO Familienglobus gGmbH nahm 1981 gemeinsam mit…

Mehr zum Thema