Hilfe für Gewalttäter*innen

Weitere Informationen:
Ambulante Therapie für Sexualstraftäter Download PDF Sozialer Trainingskurs Download PDF

Täter*innenarbeit als Opferschutz

Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit. Mit dem Gewaltschutzgesetz werden die zivilrechtlichen Schutzmöglichkeiten der Opfer häuslicher Gewalt deutlich gestärkt und Täter*innen stärker zur Verantwortung gezogen. Verlust der Wohnung, Kontaktverbot, Gerichtsverfahren können die Folge sein.

Lassen Sie es nicht so weit kommen

  • Wenn Sie gewalttätig in Ihrer Partnerschaft geworden sind
  • Wenn Ihre Kinder die Gewalt miterleben mussten
  • Wenn Sie der Wohnung verwiesen wurden
  • Wenn Sie alles wieder gut machen wollen, aber nicht wissen wie
  • Wenn Sie befürchten, dass Ihre Partnerin/Ihr Partner sich von Ihnen trennt

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Dies kann zunächst völlig unverbindlich und auch anonym geschehen. Wir erarbeiten mit Ihnen Möglichkeiten, Ihre sozialen Beziehungen gewaltfrei zu lösen.

Anti-Aggressionstraining

Mut, sich mit der eigenen Gewalttätigkeit auseinanderzusetzen und die Bereitschaft, sich mit den anderen Teilnehmer*innen auszutauschen, sind die Voraussetzungen für die erfolgreiche Teilnahme an einem Anti-Aggressionstraining.

Therapien für Sexualstraftäter*innen

Sexuelle Gewalt ist kein Kavaliersdelikt. Wenn Sie Kinder oder Erwachsene sexuell belästigt oder missbraucht haben, wenn Ihnen oder Ihrem Partner/Ihrer Partnerin eine Anzeige wegen eines Sexualdelikts droht oder Sie eine vom Gericht angeordnete Weisung zur Therapie haben, informieren Sie sich hier

AWO Familienglobus gGmbH Hilfe bei häuslicher Gewalt Afroditi Fragiadaki-Darwich
icon Westfalenstr. 38a
40472 Düsseldorf
icon E-Mail schreiben
icon 0211 60025-500