Kopfbild-Frau-aengstlich.jpg

Internationales Frauenhaus

Schutz und Zufluchtstätte für Frauen

Im Frauenhaus kann grundsätzlich jede (volljährige) bedrohte und/oder misshandelte und/oder von Zwangsverheiratung bedrohte Frau mit und ohne Kinder aufgenommen werden, unabhängig von Staatsangehörigkeit, Alter, Status, Religion, Herkunftsstadt. 

Angebot

  • Anonyme, sichere Wohnmöglichkeit
  • Beratung und Unterstützung u. a. bei:
    • Entwicklung neuer Lebensperspektiven
    • Sicherung des Lebensunterhaltes
    • Wohnungs- und Erwerbssuche
    • Begleitung zu Ämtern, Rechtsanwältinnen etc.
  • Beratung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen
  • Nachgehende Beratung

u.a.

Sprachen

Wir sprechen: Deutsch, Englisch, Türkisch, Russisch, Arabisch, Serbokroatisch.

Von Frauen – für Frauen

Frauenhäuser sind Schutz und Zufluchtstätten für Frauen mit und ohne Kinder mit Gewalterfahrungen in Beziehungen.

Die Arbeit im Frauenhaus bedeutet unbedingte Parteilichkeit für Frauen und Kinder, sie bedeutet, die jeweilige Lebenssituation der Frauen ernst zu nehmen und sich mit Opfern von Gewalt zu solidarisieren und sich von Tätern zu distanzieren.

Im Frauenhaus leben und arbeiten Frauen zusammen. Die Bewohnerinnen gestalten ihren Alltag und das Zusammenleben im Rahmen der Hausregeln selbst.

Professionelle Unterstützung und Beratung

Durch Gruppenarbeit wird das soziale miteinander der Frauen im Frauenhaus gefördert. Nach dem Aufenthalt im Frauenhaus wird die Aufnahme von Kontakten in der neuen Lebenssituation und im neuen sozialen Umfeld unterstützt.

Frauen mit Gewalterfahrungen befinden sich in einer abhängigen Situation. Ihre körperliche und/oder seelische Integrität wurde missachtet und verletzt. Durch professionelle Krisenintervention, Beratung und Begleitung in Einzel- und Gruppenarbeit sowie durch die Unterstützung bei der Durchsetzung ihrer Rechte und Interessen für sich und ihre Kinder bekommt die betroffene Frau die Möglichkeit, ihre emotionale, soziale und finanzielle Unabhängigkeit und Integrität wieder aufzubauen.

Informationen und Kontakte

Weitere Informationen im Internet zum Thema "Häusliche Gewalt" und wie Betroffene sich schützen können, finden Sie hier.

Zur Internetseite des Bundeshilfetelefons geht es hier.

Eine Übersicht aller Frauenhäuser in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.

Telefonische Beratung

Montag bis Donnerstag: 9.00 bis 16.00 Uhr
Freitag: 9.00 bis 14.00 Uhr
Telefon 0211/60025-588

gefördert vom:

MGEPA_NRW_Logo.jpg

Kontakt

Familienglobus gGmbH
Internationales Frauenhaus
Postfach 33 02 09
40435 Düsseldorf

Silvia Röck
Tel. 0211/60025-588
Fax 0211/60025-589
Nottelefon 0211/6 58 84 84
E-Mail schreiben