AWO-Kitas ab 17. August im Regelbetrieb

Zusätzliche Vorkehrungen zum Erhalt der Gesundheit

Ab Montag, 17. August 2020, nehmen die AWO-Kitas wieder ihren Regelbetrieb auf. Das bedeutet für die Eltern, dass sie für ihre Kinder die gewohnten und gebuchten Betreuungszeiten wahrnehmen können. Da aktuell nicht absehbar ist, wie die Corona-Pandemie nach Ende der Sommerferien verlaufen wird, setzen die AWO-Kitas auf bewährte Vorsichtsmaßnahmen. Ergänzend zu den hygienischen Maßnahmen gibt es – wie auch in den Schulen unseres Landes - bis Ende August eine Vielzahl von Regelungen.

Wir bitten folgendes zu beachten:

• In Abstimmung mit der jeweiligen Einrichtung gibt es eingeschränkte Bringzeiten z. B. bis spätestens 09:00 Uhr. Analog erfolgt die Abholung z. B. ab 15:30 Uhr.

• Bis auf Kinder in der Eingewöhnung sollten die Eltern die Kinder nicht zu ihren Gruppen bringen, sondern am Eingang oder an entsprechenden Stellen übergeben.

• Bei der Übergabe tragen die Erwachsenen einen Mund- und Nasenschutz sowie auch bei allen weiteren Begegnungen mit den Beschäftigten der Einrichtung.

• Bei Begegnungen zwischen Eltern und mit Beschäftigten ist die Abstandsregelung von 1,50 Meter unbedingt einzuhalten.

• Die Eltern sorgen für ein gesundes Frühstück. Es wird kein Frühstück in der Einrichtung vorbereitet.

• Das Essen wird weiterhin personenbezogen ausgegeben. Es gibt aus hygienischen Gründen keine Buffets.

• Es findet keine Zahnhygiene der Kinder statt, um zu vermeiden, dass Zahnbürsten unter den Kindern vertauscht werden.

• Falls es zu personellen Engpässen kommen sollte, müssen wir uns leider eine Einschränkung der Öffnungszeiten vorbehalten.

Alle AWO-Kitas bitten die Eltern um Verständnis für diese Regelungen. Denn: „Ihre Gesundheit, die Ihrer Kinder und die unserer Beschäftigten liegt uns am Herzen“, so die AWO-Verantwortlichen.

Zurück zur Übersicht

Mehr Neuigkeiten der AWO Düsseldorf

Umweltbewusste „Pandabären“

EnergieAgentur.NRW zeichnet AWO-Kita aus

Sie haben ein „Klima-Spiel“ mit Tipps zum Stromsparen entworfen, mit gespendeten Baumsetzlingen…

Mehr zum Thema

Wolfgang Förster als Geschäftsführer des BBZ verabschiedet

Über 30 Jahre im Einsatz für bessere Bildungschancen

Der Geschäftsführer der AWO Berufsbildungszentrum (BBZ) gGmbH Wolfgang Förster geht nach 30 Jahren…

Mehr zum Thema

Rap für die Rechte der Kinder

AWO-Kinder drehten Video mit Sänger Lasna

"In dieser Zeit, in der Kinder und Jugendliche einen Teil ihrer Kindheit nicht unbeschwert genießen…

Mehr zum Thema

Resozialisierung steht im Mittelpunkt

40 Jahre Beratungsstelle für Haftentlassene und ihre Familien

Die Beratungsstelle für Haftentlassene der AWO Familienglobus gGmbH nahm 1981 gemeinsam mit…

Mehr zum Thema