Kopfbild-Frau-mit-Behinderung.jpg

Gemeinsam für Inklusion.

Paul-Gerlach-Haus

Dauerwohnheim für psychisch behinderte Menschen

Das Paul-Gerlach-Haus ist ein Dauerwohnheim für 31 psychisch behinderte Frauen und Männer mit intensivem Betreuungsangebot. Wir bieten tagesstrukturierende Maßnahmen und individuelle Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten im Hause. 

An wen richtet sich unser Angebot?

Das Angebot wendet sich vor allem an Menschen mit chronischen Krankheitsverläufen, bei denen eine Langzeitunterbringung in einer psychiatrischen Klinik als einzige Alternative erscheint. Es dient somit der Enthospitalisierung im Sinne des Landschaftsverbandes Rheinland.

Das Angebot steht aber auch allen anderen psychisch behinderten Menschen offen, die die Hilfen eines Dauerwohnheimes benötigen und im Rahmen der Regelversorgung in ihrem Wohnort eine entsprechende Wohn- und Betreuungsmöglichkeit suchen. Das Personal ist rund um die Uhr im Haus. Um die regelmäßige ärztliche Betreuung kümmern sich ein Allgemeinmediziner und ein Psychiater.

Aufnahmekriterien

Bei uns werden psychisch behinderte Menschen aufgenommen, die langfristig eines geschützten, stützenden und fördernden Lebensraumes bedürfen.

Sie müssen

  • fähig sein, im Rahmen eines Dauerwohnheimes zu leben
  • die Bereitschaft zeigen, sich weiter zu verselbständigen
  • ihren Lebensbezug in Düsseldorf haben.

Sie dürfen nicht

  • pflegebedürftig oder rollstuhlbehindert sind
  • auf dauernde stationäre Behandlung angewiesen sein
  • primär suchtkrank sein

Ein Einzug ist nur auf freiwilliger Basis möglich. Vor dem Einzug müssen ein aktueller Arzt- und ein Sozialbericht sowie ein individueller Hilfeplan vorliegen. 

Ziel

Durch das Wohnen in einem Dauerwohnheim eröffnen sich für psychisch behinderte Menschen neue Lebensräume. Sie haben den Rückhalt einer schützenden Einrichtung wie sie unsere kleine Wohngemeinschaft bietet. Dies ermöglicht es den Bewohnerinnen und Bewohnern, mit professioneller Unterstützung eigene Ziele zu formulieren und ihre Fähigkeiten zu erkennen.

Angebot

  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Individuelle Anleitung bei Haushaltstätigkeiten und Körperpflege
  • Strukturierung des Alltags
  • Unterstützung im Umgang mit der Erkrankung
  • Freizeitgestaltung
  • Arbeits- und Beschäftigungstherapie
  • Urlaubsfahrten

Kosten

Wer nicht in der Lage ist, die Kosten für seinen Aufenthalt selbst zu tragen, muss vor dem Einzug eine Kostenzusage des zuständigen Sozialhilfeträgers (Landschaftsverband Rheinland) einholen. 

Unser Team

  • Dipl. Sozialarbeiterinnen und -arbeiter, Sozialpädagoginnen und -pädagogen
  • Krankenpflegekräfte
  • Ergotherapeut
  • Hauswirtschaftskräfte
  • Hausmeister

Die Arbeit des Paul-Gerlach-Hauses wird auch von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt. Wenn auch Sie Interesse haben, melden Sie sich bei der Initiative Ehrenamt.

Kontakt

VITA gGmbH
Paul-Gerlach-Haus
Büllenkothenweg 49
40229 Düsseldorf

Norbert Roß
Tel. 0211/60025-600
Fax 0211/60025-601
E-Mail schreiben