Kopfbild-Jugendliche.jpg

Gemeinsam wissen, wo’s lang geht.

Jugend in der Aue

Jugendfreizeiteinrichtung in Eller

„Jugend in der Aue“ wurde 2003 über ein Streetworkprojekt und anschließende Förderungen durch die „Aktion Mensch – 5000 x Zukunft“ ins Leben gerufen. Im Jahr 2005 übernahm die AWO Familienglobus gGmbH die Trägerschaft und baute das Angebot für Kinder und Jugendliche aus. Seit 2009 hat Jugend in der Aue den Projektstatus verlassen und wird als Jugendfreizeiteinrichtung durch die Stadt gefördert.

Die aktive Beteiligung und Einbindung der Besucherinnen und Besucher, wie auch die interkulturelle Öffnung sind Querschnittsaufgaben und als solche in den Angeboten der JFE verankert.

Ziele

  • Niederschwelliges Freizeitangebot 
  • Förderung der Entwicklung zu selbstbestimmten, eigenverantwortlichen Persönlichkeiten 
  • Förderung und Stärkung eigener Fähigkeiten und Ressourcen 
  • Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten 
  • Vernetzung mit Einrichtungen der Jugendhilfe und anderen Akteuren sozialer Arbeit im Sozialraum, bzw. Stadtteil

Zielgruppen

  • Kinder und Jugendliche aller Nationalitäten und Kulturen von 8 bis 18 Jahren
  • Eltern und Nachbarschaft

Schwerpunkte

  • Gesundheit – Bewegung, Ernährung, Entspannung
  • Kooperationspartner des Projektes „GUT DRAUF“ des Bundesgesundheitsministeriums 

Angebote

  • Offene freizeitpädagogische Angebote
  • Bewegungsangebot
  • Kochangebot
  • Kreativangebot
  • Wochenendöffnungen
  • Ferienprogramme

Kontakt und Öffnungszeiten

Öffnungszeiten  

Montag bis Donnerstag: 16:00 bis 20:00 Uhr
Freitag: 17:00 bis 21:00 Uhr

So erreichen Sie uns 

Bus 732  Haltestelle: Am Pflanzkamp 
Bus 730  Haltestelle: Deutzer Straße

Kontakt

Familienglobus gGmbH
Jugendfreizeiteinrichtung „Jugend in der Aue“
Hasseler Richtweg 74d
40229 Düsseldorf

Sophie Schmitz
Tel. 0211 / 60 025 - 583
E-Mail schreiben