Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

AWO-Angebote zum Internationalen Frauentag

Themen u.a.: Teilzeitberufsausbildung und Neueinstieg im Beruf

Das AWO Berufsbildungszentrum der AWO Düsseldorf beteiligt sich aktiv am Internationalen Frauentag - coronabedingt in diesem Jahr auf telefonischem Wege, dafür aber mit Angeboten zu wichtigen Themen. Zum einen geht es um Teilzeitberufsausbildung, zum anderen um Mütter mit Migrationshintergrund, die sich besser im Beruf behaupten wollen oder einen Neueinstieg planen.

TEP – Teilzeitberufsausbildung: Wegen der aktuellen Situation findet die Beratung zum Angebot telefonisch statt. Eingeladen sind Frauen, die in Familienaufgaben eingebunden sind und dennoch eine Ausbildung anstreben. Was ist eine Teilzeitberufsausbildung? Wie lassen sich Familie und Ausbildung miteinander vereinbaren? Welche Unterstützung können Sie erhalten? Über diese und weitere Fragen informieren wir Sie gerne. Wir führen die Teilzeitberufsausbildung bereits seit 11 Jahren durch und können von vielen positiven Erfahrungen berichten.

Termin: Donnerstag, 11. März, von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Kontakt: Ilka Hahne, Tell. 0211 600 25 953.

KoMM – Kompetenzzentrum für Mütter mit Migrationshintergrund: Aufgrund der aktuellen Situation ist nur eine telefonische Beratung möglich. Eingeladen zum Telefonieren sind Frauen, die sich im Beruf besser behaupten wollen oder die einen Neueinstieg in den Beruf planen. Sie erhalten konkrete Information über die Angebote im Kompetenzzentrum, z.B. Strategien, den Berufsalltag selbstbewusst und selbstbestimmt zu gestalten, persönliche Stärken sowie Grenzen zu erkennen und ernst zu nehmen.

Termin: Donnerstag, 11. März, von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Kontakt: Tel. 0211 91 372 417.

Artikel erstellt am: 08.03.2021

Zurück zur Übersicht