Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

Ein Jahr Fachstelle "Altern unterm Regenbogen"

Auch der OB kam zur kleinen Feier im AWO-Kürtenhof in Flingern

Vor einem Jahr nahm die Fachstelle „Altern unterm Regenbogen“ in der gemeinsamen Trägerschaft von Aidshilfe Düsseldorf e.V., frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. und Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Düsseldorf e.V. nach halbjähriger Konzeptarbeit ihre Arbeit auf. Das geplante Geburtstagsfest kann coronabedingt leider nicht gefeiert werden, aber Oberbürgermeister Thomas Geisel ließ es sich am Mittwochvormittag nicht nehmen, persönlich mit einem Grußwort zum 1. Geburtstag der Fachstelle zu gratulieren.

Bei Regenbogentorte und einem Glas Sekt kam es zu einem lockeren Austausch über die Arbeit der Fachstelle. Das Team der Fachstelle stellte in einem kurzen Überblick das bisher Erreichte vor. Die Situation rund um COVID-19 hatte auch die Fachstelle vor Herausforderungen gestellt. Die Fachreferent*innen reagierten flexibel und entwarfen neue Angebote, um auch in dieser Situation ihre Klientel zu erreichen.

Gemeinsam feierten vormittags im Kürtenhof in Flingern Oberbürgermeister Thomas Geisel, Manfred Abels (AWO-Kreisvorsitzender), Marion Warden (AWO-Kreisgeschäftsführerin), Peter von der Forst (Geschäftsführer Aidshilfe) sowie Eva Bujny und Eva Inderfurth (frauenberatungsstelle) sowie die Fachreferent*innen Rachid Mihand, Inka Wilhelm und Bernd Plöger.

Aus den Beiträgen der Teilnehmenden: Oberbürgermeister Thomas Geisel bekräftigte, dass dieses echte Kooperationsprojekt schon jetzt viel Strahlkraft entfalte und das Selbstbewußtsein der Älteren in dieser Community stärke. Die Fachstelle sei ein wichtiges Angebot und bereichere diese durch vielfältige Lebensentwürfe geprägte wirklich weltoffene Stadt. „Wir können uns glücklich schätzen, diese Pionierarbeit zu unterstützen.“

OB Thomas Geisel brachte als Geburtstagsgeschenk einen Radschläger mit. Inka Wilhelm und Bernd Plöger freuen sich über die Wertschätzung der Fachstellen-Arbeit. Fotos: Wilfried Meyer

Artikel erstellt am: 23.09.2020

Zurück zur Übersicht