Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

Jubiläums-Auftakt: AWO Karneval in der Rheinterrasse

100 Jahre AWO Düsseldorf: Rund 600 Jecken feierten ausgelassen

(keh) Super Stimmung in der Rheinterrasse: Mehr als 600 Jecken erlebten bei der Karnevalssitzung der AWO Düsseldorf mit der Tonnengarde Niederkassel ein fünfstündiges Programm der Extraklasse. Kein Wunder, gab es diesmal gleich dreifachen Grund zum Feiern: 100 Jahre AWO Düsseldorf, 35 Jahre AWO-Karneval und 10 Jahre gemeinsame Sitzung mit der Tonnengarde. Im jecken Trubel wurden u. a. gesichtet Dr. Vera und Oberbürgermeister Thomas Geisel (er ist zugleich Schirmherr des AWO-Jubiläums), Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke und Beigeordneter Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke sowie Vize-Landtagspräsidentin Carina Gödecke.

Vize-Landtagspräsidentin Carina Gödecke. (Fotos: Foto Vogt)

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke (r.) kam mit ihrem Büroleiter Jost Bové.

Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke war in diesem Jahr als Obelix gekommen. Kaum einer erkannte den Beigeordneten der Stadt Düsseldorf.

Gleich zu Beginn heizten die Swinging Funfares den Jecken so richtig ein und brachten sie in Schunkelstimmung. Auch Christian Pape hatte den Saal vom ersten Gag an im Griff. Die Narren wollten ihn kaum wieder von der Bühne lassen. Dem stand der nächste Programmpunkt im Weg. De Fetzer enterten die Bühne und brachten den Saal im Handumdrehen zum Mitsingen. Mit dem Tonnenbauerpaar, Willi & Ernst und den Palm Beach Girls ging es Schlag auf Schlag weiter.

 Prinz Axel I. begrüßt sein närrisches Volk.

AWO-Ehrenvorsitzender Karl-Josef Keil schenkt Venetia Jula eine bunten Strauß Tulpen.

Höhepunkt war der Besuch des Düsseldorfer Prinzenpaares, das mit Blau-Weiss und Rot-Weiss in diesem Jahr gleich beide Garden mitgebracht hatte. Ergebnis: närrisches Gedrängel auf der Bühne. Und weil die AWO Düsseldorf in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert, wurde an verdiente Närrinnen und Narren erstmals der eigens entworfene AWO-Karnevalsorden verliehen.

Weitere Impression des jecken Treibens in der Rheinterrasse:

Je oller, je doller! Diese drei Damen haben sichtlich ihren Spaß.

AWO-Kreisgeschäftsführerin Marion Warden und ihr Mann Axel.

Gemeinsam jeck sind auch die AWO-Mitarbeitenden Petra und Dietmar Meiers.

Johannes Dohms hat die Finanzen der AWO Düsseldorf im Blick. Beim AWO-Karneval kam er als jecker Chinese.

Milko Heilwagen, Chef des Immobilienmanagements der AWO Düsseldorf, schoss mit seinem Kostüm mal wieder den Vogel ab. Er kam als Hutmacher aus dem Film "Alice im Wunderland". Seine Frau Sabine gab die böse Königin. 

Artikel erstellt am: 19.01.2020

Zurück zur Übersicht