Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

Spaziergang durch Zons

Mitglieder des Ortsvereins Linksrheinisch unterwegs

Der Stammtisch des Ortsvereins Linksrheinisch der AWO Düsseldorf ist gut ausgelastet mit seinen Aktivitäten, nimmt sich jedoch gerne hin und wieder Zeit für eine Tour in andere Städte. Auf diese Weise erfahren und erleben die Mitglieder Neuigkeiten und Neues oder aber vertiefen vorhandenes Wissen. Das war zuletzt bei einem Ausflug ins schöne Zons der Fall. Das mittelalterliche Städtchen war zwar den meisten bekannt, sei jedoch gut und gerne einen zweiten und dritten Besuch wert, so die einhellige Meinung.

Zons hat viel Geschichtliches zu bieten: Der Stammtisch des Ortsvereins Linksrheinisch erkundete das Städtchen bei einem ausgiebigen Spaziergang. (Fotos: Thomas Max Müller, pixelio)

Also folgten 29 Ausflügler Organisatorin Helga Brückner an den Rhein, von wo aus man mit der Weissen Flotte in Richtung Zons aufbrach. Das Wetter war herrlich, 30 Grad im Schatten, weswegen es sich die unternehmenslustige Gruppe an Bord bei einer leichten Brise gutgehen ließ. In Zons angekommen, erkundeten die Gäste die Ausgrabungen der ursprünglich römischen Anlage und begutachteten die Zollfeste sowie die alte Stadtmauer. Nach dem historischen Spaziergang stärkten sich die Düsseldorfer und ließen sich die Pause im lauschigen Biergarten auch von hartnäckigen Wespen nicht verderben. Dann ging es zurück nach Hause – bestens aufgelegt, weil es ein so herrlicher Tag war.

Artikel erstellt am: 29.10.2018

Zurück zur Übersicht