Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

Das Lore-Agnes-Haus rockt

Gute Stimmung beim Sommerfest der AWO VITA gGmbH

(E. W.-H./keh) Dieses Jahr stimmte alles: Wetter, Erfrischungen, Musik und nicht zuletzt auch Kaffee und frisches Obst sowie  Eis sorgten für ein wunderbares Sommerfest im Lore-Agnes-Haus, der gerontopsychiatrischen Facheinrichtung der AWO VITA gGmbH.


 
Betreuungskraft Ursula Weber kümmerte sich um das leibliche Wohl der Festgäste. (Fotos: E. W.-H.)

Alle Plätze waren gut gefüllt. Zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtung, aber auch viele Gäste aus der Nachbarschaft, Familienangehörige und  anderen AWO-Einrichtungen,  genossen einen wunderbaren Nachmittag auf dem herrlichen Außengelände unter schattigen Bäumen. „Wir freuen uns immer über den Besuch der Nachbarschaft und Angehörigen, denn der gute Kontakt ist uns sehr wichtig“, so Einrichtungsleiterin Annette Kamieth-Hohl.


 
 
„Hans (an Haack) und Horst (Kunze)“ spielten zahlreiche Hits aus den 50er und 60er Jahren. Dem Publikum gefiel es.

Neben zahlreichen Leckereien, trugen besonders die Hits der 50er und 60er Jahre zur guten Stimmung bei. Die Zuhörerinnen und Zuhörer waren begeistert; sie konnten sich noch gut an die Musik aus ihrer Jugend erinnern. Viele schnippten mit den Fingern im Takt der Rhythmen von „Hans und  Horst“. Die Zwei-Mann-Band verstand es immer wieder, Jung und Alt mitzureißen. Auch der „Orgelmann Alfred“ sorgte mit seiner Drehorgel für ein gemütliches und nostalgisches Ambiente bei diesem Fest im Garten des Lore-Agnes-Hauses.


 
Das Lore-Agnes-Haus der AWO VITA gGmbH verfügt über einen weitläufigen Garten, in dem es sich auch im Sommer gut aufhalten lässt. Am traditionellen Sommerfest nahmen viele Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung teil.


 
„Orgelmann Alfred“ wurde auch bei den hohen Temperaturen nicht müde, die Gäste mit seiner Musik zu unterhalten. Nachbarin Edeltraut Aue, die sich in ihrer Freizeit viel um die Bewohnerinnen und Bewohner des Lore-Agnes-Haus kümmert, war natürlich auch beim Sommerfest mit von der Partie.

Artikel erstellt am: 24.07.2018

Zurück zur Übersicht