Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

40 Jahre mit Herz dabei - BBZ feiert Jubiläum

Fachtagung "Ausbildung und Migration" am 26. September 2018

Das AWO Berufsbildungszentrum (BBZ) nimmt seit vier Jahrzehnten eine wichtige Funktion für sozial benachteiligte und individuell beeinträchtigte junge Menschen am Übergang von der Schule in das Berufsleben wahr und feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen.

Ein schöner Grund zum Feiern, aber auch ein guter Anlass, sich mit dem Thema „Ausbildung und Migration – Chancen und Herausforderungen der beruflichen Integration von Jugendlichen mit Flucht- und Migrationshintergrund“ zu befassen.

Genau dies ist das Thema einer Fachtagung der KAUSA Servicestelle Düsseldorf am 26. September 2018 im AWO Berufsbildungszentrum am Flinger Broich 12

Ziel der Veranstaltung, die von 12 bis 16 Uhr dauert, ist nicht nur der Informations- und Erfahrungsaustausch. Gemeinsam mit den Teilnehmenden will man versuchen, Anstöße zu geben, um bestehende Prozesse im Bereich Ausbildung und Migration zu optimieren. Darüber hinaus sollen Prozessabläufe und Strukturen für alle Beteiligten transparenter und nachvollziehbarer gemacht und so Verständnis für die besonderen Herausforderungen in diesem Arbeitsfeld geweckt werden.

Angesprochen sind alle Kooperationspartnerinnen und -partner der KAUSA Servicestelle Düsseldorf, die an der Integration von Jugendlichen mit Flucht- und Migrationshintergrund (MH) in die Ausbildung beteiligt sind. 

Geplanter Programmablauf:

Ab 12.00 Uhr „Get together“ bei einem Mittagsimbiss
       
13.00 Uhr    Begrüßung und Eröffnung
       
13.20 Uhr  Impulsreferat Prof. Dr. Enggruber
       
13.50 Uhr  Darstellung der aktuellen Ausbildungssituation für junge Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchtete in Düsseldorf durch die Agentur für Arbeit
       
14.00 Uhr  Pause
       
14.15 UhrWorkshops:

- HWK Düsseldorf: interkulturelle Öffnung im Handwerk

- KAUSA Servicestelle Düsseldorf: Zugänge und Begleitung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und jungen Geflüchteten in Angebote der Regelinstitutionen

- IHK Düsseldorf: Erwartungen der Unternehmen an Jugendliche mit MH und junge Geflüchtete

- Berufsberatung der Agentur für Arbeit: Wahrnehmung der Wertigkeit der dualen Ausbildung bei Jugendlichen mit MH und jungen Geflüchteten 

- Besondere Herausforderungen in der Arbeit mit Jugendlichen mit MH und jungen Geflüchteten

- Prof. Dr. Enggruber: Reformideen und Anregungen zur Weiterentwicklung der dualen Ausbildung

       
15.00 UhrModerierte Talkrunde mit den Leiter*innen der Workshops, Rückfragen/Kommentare aus dem Publikum
       
16.00 UhrZusammenfassung und Ausblick

Moderation: Miltiadis Oulios

Einen Überblick über sämtliche Jubiläumsveranstaltungen im BBZ finden Sie hier.

Artikel erstellt am: 27.06.2018

Zurück zur Übersicht