Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

Manfred Abels ist neuer Kreisvorsitzender

Andreas Rimkus zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt

(keh) Manfred Abels ist neuer Kreisvorsitzender der AWO Düsseldorf. Die Delegierten des Kreisausschusses stimmten am Donnerstagabend mit großer Mehrheit für den 66-Jährigen. Abels ist seit 1999 Mitglied des Düsseldorfer Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt, seit langem Vorsitzender des AWO Ortsvereins Bilk - Friedrichstadt – Oberbilk und war seit der jüngsten Kreiskonferenz im September 2016 neben Angelika Wien-Mroß und Stephan Käsgen einer der drei stellvertretenden Kreisvorsitzenden.

Manfred Abels (l.) ist neuer Kreisvorsitzender der AWO Düsseldorf. Er löst Karl-Josef Keil (2.v.l.) ab, der seit 2012 an der Spitze des Düsseldorfer Kreisverbandes stand. Angelika Wien-Mroß, Stephan Käsgen (3.v.l.) und Andreas Rimkus (nicht im Bild) sind stellvertretende Kreisvorsitzende. Michael Kipshagen (r.) gehört als Kreisgeschäftsführer der AWO Düsseldorf ebenfalls dem Kreisvorstand an. (Foto: kws)

Bundestagsabgeordneter Andreas Rimkus, seit langem ebenfalls Mitglied der AWO Düsseldorf, wurde von den Delegierten des Kreisausschusses zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt. Rimkus hatte per Videobotschaft um das Vertrauen der Delegierten geworben, da zeitgleich der SPD-Parteitag in Berlin stattfand. Ursula Fischer, Vorsitzende des AWO Ortsverein Linksrheinisch, unterstützt nun als Beisitzerin die Arbeit des Kreisvorstands.

Die Neuwahlen waren nötig geworden, da Karl-Josef Keil zum 30. November von seinen Posten als Kreisvorsitzender zurückgetreten war. Der 81-Jährige war seit dem Jahr 2000 stellvertretender Vorsitzender und seit 2012 Kreisvorsitzender der AWO Düsseldorf.

Der Kreisausschuss ist neben der alle vier Jahre stattfinden Kreiskonferenz das höchste Entscheidungsgremium der AWO Düsseldorf. Die Delegierten werden von den 14 Ortsvereinen bestimmt. Dies spiegelt das basisdemokratische Grundprinzip der Arbeiterwohlfahrt wider.

Artikel erstellt am: 08.12.2017

Zurück zur Übersicht