Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

Azubis stellen ihre Leistungsstärke unter Beweis

Weihnachtsmarkt im AWO Berufsbildungszentrum am 30.11.2017

(keh) Auch wenn das herbstliche Wetter derzeit noch nicht an die Weihnachtszeit denken lässt, so laufen die Vorbereitungen für den 22. Weihnachtsmarkt der AWO Berufsbildungszentrum gGmbH bereits auf Hochtouren.  

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die im BBZ an einer Qualifizierungsmaßnahme teilnehmen oder eine Ausbildung absolvieren, wollen auf dem bunten Markt wieder die ganze Bandbreite ihres Könnens unter Beweis stellen. „Unsere Azubis legen sich auch in diesem Jahr wieder so richtig ins Zeug. Die hoffentlich zahlreichen Gäste erwartet ein breit gefächertes Angebot an selbstgefertigten Geschenken auch für den kleinen Geldbeutel“, freut sich BBZ-Geschäftsführer Wolfgang Förster.


 
Gute Stimmung auf dem BBZ-Weihnachtsmarkt. Hier ein Schnappschuss aus dem Vorjahr.

In den Gewerken am Flinger Broich herrscht daher derzeit rege Geschäftigkeit. Da wird  gezimmert und lackiert, werden Kerzen gegossen und Kerzenständer geschmiedet, Teig geknetet und Plätzchen gebacken, Holzarbeiten gefertigt und Dekorationen gebastelt. Hochbetrieb auch in der Floristik-Abteilung: Die Adventskränze und Weihnachtsgestecke, die dort gebunden werden, zählen immer zu den Highlights des Weihnachtsmarktes.

Am Donnerstag, 30. November 2017, ist es dann so weit: Der traditionelle Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten. Von 15 bis 19 Uhr bietet der Markt den Besucherinnen und Besuchern wieder zahlreiche Möglichkeiten, sich mit Weihnachtsgeschenken „einzudecken“ und ein paar gemütliche vorweihnachtliche Stunden zu verbringen.


 
Auch Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke hat bereits mehrfach den Weihnachtsmarkt besucht. Auf diesem Foto trinkt sie einen Tee mit jungen Flüchtlingen. Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder Geflüchtete an dem vorweihnachtlichen Treiben, junge Frauen und Männer die am Projekt  „Perspektiven für junge Flüchtlinge“ (PerjuF) teilnehmen.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher wieder aufs Beste gesorgt sein. Neben Kaffee und Kuchen, frisch gebackenen Waffeln und Plätzchen ergänzen auch herzhafte Speisen das Angebot. Bei so viel Engagement darf natürlich der Weihnachtsmann nicht fehlen. Ausgestattet mit Rauschbart und Rute wird auch er zum Flinger Broich kommen und kleine Geschenke an die Gäste verteilen.

„Jeder ist herzlich eingeladen, sich von der Leistungsstärke unserer jungen Leute vor Ort zu überzeugen“, so Wolfgang Förster. Wir wollen den Eltern der Auszubildenden und allen Besucherinnen und Besuchern des Weihnachtsmarktes zeigen, welches Potenzial in den jungen Leuten steckt und zu welchen Leistungen sie fähig sind, wenn sie die entsprechende Unterstützung und Förderung erhalten“, so der BBZ-Geschäftsführer.

Artikel erstellt am: 25.10.2017

Zurück zur Übersicht