Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

Erster Tanztee im Lore-Agnes-Haus

Fitness für Körper, Geist und Seele: Tanzen ist Lebensfreude

(ewh) Wer möchte das nicht: Einmal alles vergessen, lachen und sich leicht fühlen. Ein Weg dorthin führt über die Musik und über das Tanzen. Sobald die Musik ertönt, setzen sich die Beine wie von selbst in Bewegung - so wie jetzt bei der Premiere des Tanztees im Lore-Agnes-Haus.

Tanzen ist Bewegung – Bewegung ist gesund für Körper, Geist und Seele. Besonders wenn die Musik zudem Erinnerungen und Gefühle weckt. Dies wird auch in Berichten aktueller Fachzeitschriften deutlich.
Beim Tanzen blühen die Menschen auf. „Krank zu sein, bedeutet nicht, dass ich nicht mehr in der Lage bin, Spaß zu haben und mich zu bewegen“, sagt Gerhard Pietsch. „Die betroffenen Menschen können viel mehr, als ihnen in der Regel zugetraut wird.“ Der Tanzlehrer trainiert zurzeit sechs Tanzgruppen – zwei davon in den „zentren plus“ der AWO in Lierenfeld und in Eller und jetzt auch im Lore-Agnes-Haus der AWO VITA gGmbH.

Beim ersten Tanztee im September kamen viele Bewohnerinnen und Bewohner des Lore-Agnes-Hauses ins Wiener Café und schwangen das Tanzbein. Gerhard Pietsch brachte mit seiner Partnerin Gerti Geisen nach und nach alle in Schwung: „Der Anfang ist immer das Schwerste, sobald aber der Kopf abgeschaltet wird, fängt es an, Spaß zu machen“, sagt Gerti Geisen. Das Paar ist ein eingespieltes Team und beherrscht rund 600 verschiedene Tänze, - auch Sitztänze. Da ist für jeden etwas dabei.

Zusätzlich begleitet wurde die Veranstaltung von Einrichtungsleiterin Annette Kamieth-Hohl und ihrem Team. „Der Abend ist ein Nachbarschaftsangebot im Rahmen unserer Quartiersarbeit, zu dem wir über die Kirchengemeinde und durch Wurfsendungen im Quartier eingeladen haben“, so Organisatorin Katrin Schmidt (im Bild rechts).

Im Gegensatz zum Wiener Café-Betrieb und zum traditionellen Sommerfest war die Resonanz noch verhalten. „Der Tanztee muss sich erst noch herumsprechen“, so Einrichtungsleiterin Annette Kamieth-Hohl.

Künftig soll der Tanztee einmal im Quartal angeboten werden: Der nächste Termin ist am 9. November. Wer Lust und Zeit hat, ist herzlich eingeladen mitzutanzen und Spaß zu haben.

Eine runde Sache - das neue Tanztee-Angebot im LAH (Fotos: ewh)

Artikel erstellt am: 27.09.2017

Zurück zur Übersicht