Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam anders. Zusammen sozial.

Dankesfest für Ehrenamtliche

AWO organisiert Filmnachmittag für ihre Freiwilligen

(kjg) „Heute trage ich das Lächeln, das Du auf mein Gesicht gezaubert hast“ – unter diesem Motto lud die AWO auch in diesem Jahr wieder ihre Ehrenamtlichen zu einem Dankeschön-Nachmittag in die „Black Box“ des Filmmuseums Düsseldorf ein.

Die „Initiative Ehrenamt“- Agentur für bürgerschaftliches Engagement der AWO Düsseldorf organisierte das Event und freute sich mit AWO-Kreisgeschäftsführer Michael Kipshagen über weit mehr als hundert Ehrenamtliche, die der Einladung gefolgt waren.

Über hundert AWO-Ehrenamtliche ließen sich im Filmmuseum feiern. (Fotos: kss und kkka)

Der Nachmittag startete mit dem Überraschungsfilm „Hidden Figures“, einem Film über die wahre Geschichte dreier afroamerikanischer Mathematikerinnen bei der NASA in Zeiten des Weltraum-Wettrüstens in den 60er-Jahren. 

Im Anschluss richtete Angelika Wien-Mroß, stellvertretende Vorsitzende der AWO Düsseldorf, einige Worte an die Ehrenamtlichen: „Ihre vielen großen und kleinen Handgriffe machen das Leben vieler Menschen ein Stück leichter.“ Wien-Mroß betonte weiter, wie wichtig es sei, in den Wochen vor der Wahl Stellung zu beziehen: „Sie als Ehrenamtliche bei der AWO leben Toleranz und Vielfalt in Ihrem Engagement – geben Sie diese Erfahrungen an andere weiter!“

AWO-Kreisgeschäftsführer Michael Kipshagen wird flankiert von Angelika Wien-Mroß (links), stv. Vorsitzende der AWO Düsseldorf, Klaudia Zepuntke (2. v.l.), Bürgermeisterin der Stadt Düsseldorf, Cornelia Jacobi, Berufsorientierte Integrationsberatung bei der AWO Düsseldorf sowie rechts von Ataman Yildirim, AWO Integrationsagentur.

Klaudia Zepuntke, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt, sprach anschließend im Namen der Stadt ebenfalls ein Dankeschön für die geleistete Arbeit aus und zeigte sich erfreut über die große Zahl der Engagierten bei der AWO Düsseldorf.

Derzeit sind rund 740 Ehrenamtliche bei der AWO Düsseldorf im Einsatz, Seite an Seite mit den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie sind Sprachpatinnen und -paten, lesen in Kitas vor, arbeiten ehrenamtlich in den Ortsvereinen mit, engagieren sich in der Flüchtlingshilfe oder in der Seniorenarbeit und packen überall dort ehrenamtlich mit an, wo Hilfe und Unterstützung nötig ist.  
Weitere Informationen zur „Initiative Ehrenamt“ und den aktuellen Engagement-Angebote bei der AWO finden Sie hier: www.awo-duesseldorf.de/ueber-uns/ehrenamt/

Artikel erstellt am: 15.09.2017

Zurück zur Übersicht