Kopfbild-5-Personen.jpg

Werdet ein Teil von uns!

Sozialpädagogen (m/w/d)_BerEb_BBZgesucht Nr. B085/2019

Die Arbeiterwohlfahrt Düsseldorf Berufsbildungszentrum gGmbH

SGB III

sucht

Sozialpädagogen (m/w/d) für die Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)

Beschäftigungsbeginn: ab 01.02.2020

Beschäftigungsumpfang:  Vollzeit 39,00Std./Woche 

Beschäftigungszeitrahmen:  befristet als Mutterschutz/Elternzeitvertretung (höchstens bis zum 31.07.2021)

Ihr Aufgabenbereich:

  • Übergangsmanagement Schule-Beruf durch individuelle Unterstützung
    • beim Erwerb des Schulabschlusses
    • bei der Berufsorientierung
    • bei der Akquise von Praktikumsstellen
    • während des Praktikums (Praktikumsbetreuung)
    • im Bewerbungsprozess (Bewerbungstraining)
    • im ersten halben Jahr der Ausbildung

Ihr Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium der sozialen Arbeit oder Pädagogik (Dipl., Bachelor, Master oder M.A.) mit      Ergänzungsfach bzw. Studienschwerpunkt Sozialpädagogik, Sonderpädagogik oder Jugendhilfe
  • Berufserfahrung als Berufseinstiegsbegleiter (m/w/d), Ausbildungsbegleiter (m/w/d) oder Bildungsbegleiter (m/w/d)
  • Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Motivationsfähigkeit
  • Selbständige, eigenverantwortliche und zielorientierte Arbeitsweise
  • Kooperationsfähigkeit mit Schulleiter (m/w/d), Lehrkräften und sonstigen Akteur (m/w/d) an den Schulen
  • sehr gute Dokumentationsfähigkeit in Step Nova
  • sehr gute Kenntnisse des Übergangssystems Schule-Beruf  

Unser Angebot:

  • Vergütung nach TV AWO NRW
  • zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • kontinuierliche Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins per Mail an:

Arbeiterwohlfahrt Düsseldorf Berufsbildungszentrum gGmbH

SGB III

Frau Kaya 0211 60025 903

Flinger Broich 12

40235 Düsseldorf

Bewerbung-bbz@awo-duesseldorf.de Bewerbungsfrist: 15.02.2020

Artikel erstellt am: 09.12.2019

Zurück zur Übersicht