Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam als starker Verbund.

Familienpatenschaften

AWO Düsseldorf sucht Familienpatinnen und -paten

Sie haben den Wunsch, sich für junge Familien zu engagieren?
Sie haben Spaß, Freude und Erfahrung am Umgang mit Kindern und können andere Lebensstile akzeptieren?
Mit einer Familienpatenschaft können Sie je nach individuellen Ressourcen und dem jeweiligen Bedarf der Familien, diese bei der Alltagsgestaltung unterstützen. Die möglichen Tätigkeiten können von der Begleitung bei Behördengängen und Arztbesuchen, der Entlastung bei der Kinderbetreuung, dem Führen von vertraulichen Gesprächen bis hin zur Freizeitgestaltung gehen. Hauptsächlich geht es um niedrigschwellige Unterstützung und Entlastung im Familienalltag, insbesondere für Familien, die nicht oder nur unzureichend auf ein familiäres Netzwerk zurückgreifen können. Ziel dieses Projektes ist eine lebenspraktische und individuelle Unterstützung auf Augenhöhe. Die Sympathie zwischen den ehrenamtlichen Interessenten und der Familie entscheidet.

Voraussetzung für die Tätigkeit ist der Nachweis eines erweiterten Führungszeugnisses. Das Alter der Patinnen und Paten spielt keine besondere Rolle.

Die AWO bietet eine Vermittlung nach ihren individuellen Interessen und  zeitlichen Ressourcen. Außerdem bieten wir Coaching, eine persönliche und fachliche Begleitung, Unfall und Haftpflichtversicherung sowie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50,- € für ein halbes Jahr. Eine Patenschaft ist Beziehungsarbeit und sollte als kontinuierliche Tätigkeit mindestens 6 Monate umfassen. Der wöchentliche Einsatz findet in der Regel einmal die Woche für 2-3 Stunden statt.

Wenn Sie sich vorstellen können, einer jungen Familie als Patin oder Pate zur Seite zu stehen oder wenn Sie mehr über dieses Ehrenamt erfahren möchten, wenden Sie sich an den AWO Mitarbeiter Ralf Heinrichs, Tel. 60025-2635, Email: Ralf.heinrichs@awo-duesseldorf.de.