Kopfbild-Frau-mit-Junge.jpg

Gemeinsam als starker Verbund.

Erziehungshilfe

Ambulante und stationäre Hilfsangebote

Probleme bei der Erziehung und Konflikte in der Partnerschaft kommen in den besten Familien vor und sind keine Schande. Wir bieten Ihnen zahlreiche Unterstützungsangebote, Ihre Probleme in den Griff zu bekommen.

Erziehungsberatung

Wenn Sie nicht wissen, welches Hilfeangebot für Sie das richtige ist, wenden Sie sich zunächst an die Erziehungsberatung in Ihrer Nähe. Dort bekommen Sie eine Erstinformation, können direkt einen Termin vereinbaren oder werden an das für Sie passende Hilfeangebot weitervermittelt.

Ambulante Familien- und Jugendhilfe

Wenn die familiären Auseinandersetzungen zur dauernden Belastung werden, steht Ihnen die Ambulante Familien- und Jugendhilfe zur Seite. Unsere Fachkräfte suchen mit Ihnen nach Wegen, Lösungen und Perspektiven.

Stationäre Erziehungshilfen

Manchmal sind die familiären Probleme zu komplex, so dass es für das Kind möglicherweise besser ist, zumindest für eine Zeit lang nicht bei den Eltern zu wohnen. Hier greifen unsere stationären Erziehungshilfen: 

Familienwohngruppen

Familienwohngruppen sind altersgemischte Wohngruppen für Kinder und Jugendliche, in denen eine pädagogische Fachkraft mit ihrer eigenen Familie und bis zu fünf Kindern zusammenlebt. 

Jugendwohngruppen

Während in Familienwohngruppen in der Regel eine pädagogisch geschulte Mutter der Gemeinschaft vorsteht, organisieren Bewohnerinnen und Bewohner von Jugendwohngruppen in Alltag in Eigenregie. In der Gruppe sollen sie lernen, Verantwortung zu übernehmen und ihr Leben mittel- und langfristig in die Hand zu nehmen. 

Erziehungsstellen

Erziehungsstellen sind Familien, die Kindern aus problematischem Umfeld mittel- und langfristig ein Zuhause bieten. Das Hilfeangebot richtet sich an jüngere Kinder, für die verlässliche emotionale Bindungen besonders wichtig sind. 

Kinderschutzfamilien

Säuglinge und Kleinkinder, die wegen einer Krisensituation vom Jugendamt aus ihrer Familie herausgenommen wurden, finden sofortige Aufnahme in einer Kinderschutzfamilie. Dort werden sie bis zur Klärung aller Probleme in ihren Herkunftsfamilien in familiärem Rahmen betreut. 

Teilstationäre Angebote

Die Heilpädagogische Tagesgruppe ist eine teilstationäre Einrichtung. Die Kinder wohnen zu Hause, kommen aber nach Schulschluss in die Gruppe und werden dort individuell gefördert.