Programm | Kursdetails

Fortbildung: Kindeswohlgefährdung: Was bedeutet der § 8a Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung für ErzieherInnen und KursleiterInnen im Eltern-Kind-Bereich?

  • Kursinfo

    Kursbeschreibung: § 8a SGB VIII: Umgang mit Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
    in Kooperation mit der AWO-Abteilung SPFH

    Im § 8a SGB VIII hat der Gesetzgeber den Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung seit Oktober 2005 geregelt. Auch Einrichtungen der Jugendhilfe werden mit in die Verantwortung genommen, den gesetzlich definierten Schutzauftrag in Fällen von Kindeswohlgefährdung wahrzunehmen. Zahlreiche Pressenotizen über Kindesmisshandlungen werfen dann die Frage auf: "Wie funktioniert und gelingt Hilfe?"
    In dieser Veranstaltung bieten wir Ihnen:
    - rechtliche Basisinformationen zu § 8a
    - Erkennen und Beurteilen (Was ist Kindeswohlgefährdung?)
    - Risiko- und Schutzfaktoren
    In dem praxisorientierten Teil erhalten Sie auch Informationen zu dem AWO-internen Ablaufverfahren.
    Diese Veranstaltung richtet sich an Kursleiter*nnen und andere Interessierte aus dem Eltern-Kind-Bereich.
    Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung seperat per Mail zu jedem Termin. Die Teilnahme am Onlinetreffen ist sowohl mit Laptop und PC, als auch mit Mobilgeräten möglich.

    Kursnummer: DU-304W-08

    Stadtteil: Eller (Kurse in Eller anzeigen)

    Zeitraum: Mi. 30.03.2022 

    Uhrzeit: 18:00 - 20:15

    Veranstaltungstage: Mi

    Dauer: 1x3 Ust

    Kosten: 0,00 EUR

    Status: wenig Teilnehmer

  • Dozent(en)

  • Kursort

    • Virtueller Raum - Eller

  • Termine

    Kurstage
    Datum Zeit Ort
    30.03.2022 18:00 - 20:15 Uhr     Virtueller Raum - Eller

  • Downloads

    Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Online-Anmeldung nicht möglich.