Kopfbild-Frau-mit-Kreide.jpg

Gemeinsam berufliche Perspektiven entwickeln.

Öffentlich geförderte Beschäftigung

Unser Ziel lautet: Integration in Arbeit

Die „Öffentlich geförderte Beschäftigung“ ist ein Angebot für erwachsene Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II. Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales in NRW im Kontext der ESF-kofinanzierten Landesarbeitspolitik für besonders benachteiligte Zielgruppen im SGB II.

Die Teilnehmenden werden in verschiedenen Senioreneinrichtungen der VITA gGmbH eingesetzt. Der Einsatz erfolgt je nach individueller Neigung und Eignung in vollstationären Einrichtungen, in der Kurzzeit- oder Tagespflege, in "zentren plus", in Begegnungsstätten, in der ambulanten Begleitung sowie in Hausgemeinschaften ("Wohnen mit Versorgungssicherheit").

Die Tätigkeiten umfassen Betreuungs- und Serviceleistungen (Alltagsbegleitung), Pflegeleistungen (Pflegeassistenz) sowie haushaltsnahe Serviceleistungen (Hauswirtschaftsassistenz). Darüber hinaus werden die Teilnehmenden in der Seniorenbetreuung/Pflege und haushaltsnahen Serviceleistungen qualifiziert.

Wir bieten Beschäftigung in den Bereichen

  • Alltagsbegleitung
  • Hauswirtschaftsassistenz
  • Pflegeassistenz

Ziele

  • Langfristige und dauerhafte Integration in Arbeit
  • Förderung der beruflichen und persönlichen Perspektive
  • Feststellung beruflicher Fähigkeiten und fachlicher Kenntnisse
  • Qualifizierung

Arbeitszeit

39 Stunden

Zuweisung

über Jobcenter

Dauer

Maximal 24 Monate

Vergütung

TV AWO NRW

Kontakt

AWO Berufsbildungszentrum gGmbH
Öffentlich geförderte Beschäftigung
Flinger Broich 12
40235 Düsseldorf

Gabriele Schmitz
Tel. 0211/60025-906
Fax 0211/60025-995
E-Mail schreiben